Wie können Berufseinsteiger einen realistischen Eindruck von ihrer zukünftigen Arbeit bekommen? Wer die Arbeitswelt nicht kennt, kann nicht beurteilen, wie der Beruf in der Realität aussieht. Eine innovative Plattform schafft Abhilfe.

Viele Jugendliche sind nach ihrer Ausbildung orientierungslos. Sie haben keinen Anhaltspunkt oder konkrete Vorstellungen vom Berufsleben. Trockene Stellenbeschreibungen helfen auch nicht, ein Gefühl dafür zu bekommen, was eine Stelle tatsächlich beinhält. Etablierte Berufsberatungen sind oftmals darauf ausgerichtet, einen konkreten Job zu finden, der dann passen muss – Alternativen ausgeschlossen.

Ali Mahlodji, im Iran geboren, kam als Flüchtling nach Österreich und ist überzeugter Schulabbrecher und Akademiker (FH Technikum). Über 42 Berufe hat Ali Mahlodji ausgeübt, bis er herausfand, was seine tatsächliche Berufung ist. Um Jugendlichen bei ihrer Berufswahl zu helfen, hat er – gemeinsam mit seinen drei Freunden, Jubin Honarfar, Stefan Patak und Manuel BovioWHATCHADO ins Leben gerufen.

Menschen lernen am Besten von Menschen. Wir wollen mit WHATCHADO das Wikipedia der Lebensläufe aufbauen, das dabei hilft, jeden Beruf dieser Welt einzufangen und ihn der gesamten Menschheit zugänglich zu machen.

Ali Mahlodji, Gründer und CEO Whatchado

Whatchado ist eine Plattform, auf der Berufstätige aus den unterschiedlichsten Branchen in Kurzvideos von ihrem Berufsalltag erzählen und ihre Erfahrungen mit einem breiten Publikum teilen. Dadurch bekommen junge Menschen einen realistischen Eindruck, spüren die Beweggründe und Begeisterung, die hinter einem Job stehen. Auf diese Weise werden Berufe interessant, die bis dahin gar nicht berücksichtigten wurden oder viele gar nicht kannten.

Und die Zukunft? Mittlerweile stellen sich mehr als 50 Arbeitgeber auf Whatchado vor, ungefähr 25 Partner (Schulen, Universitäten und Karriereberatung) sind eingebunden, neue jederzeit willkommen. In diesem Jahr will Ali Mahlodji die Plattform im deutschsprachigen Raum und ganz Europa vorantreiben. Im Zentrum steht hierbei vor allem der Launch der englischsprachigen Website. Ali Mahlodjis Vision ist es, Menschen aus allen Regionen der Welt zu erreichen und Ihnen neue Perspektiven zu geben.