Wie können Jugendliche in Amerika ein größeres soziales Bewusstsein erlangen? Viele Projekte sind stark auf ehrenamtliches Engagement angewiesen, gleichzeitig wissen interessierte Jugendliche meistens gar nicht, welche Möglichkeiten bestehen. Zwei Teenager aus Missouri haben genau diesen Missstand beseitigt.

Zahlreiche großartige Ideen, die es zu ihrem Ziel gemacht haben, unsere Gesellschaft zu verbessern, scheitern an einem kleinen Budget. Umso mehr benötigt es freiwilliger Geister, die sich in ihrer Freizeit ehrenamtlich dort engagieren, wo Not am Mann ist. Ohne diese freiwilligen Helfer können solche Projekte zumeist gar nicht existieren. Vor allem Jugendliche eignen sich als HelferInnen, da sie nicht nur über die zeitlichen Ressourcen, sondern auch den notwendigen Elan verfügen, um etwas verändern zu können.

Als Simone & Jake Bernsteins Vater in die Navy eingezogen wurde, waren die Geschwister überwältigt von der Hilfsbereitschaft ihrer Nachbarn. Um ihrem Umfeld etwas zurückzugeben, wollten sich die beiden ehrenamtlich engagieren. Schockiert, wie schwierig es war, Informationen zu finden, erstellten sie 2009 zunächst für ihre Heimat St. Louis ein Register mit sämtlichen Möglichkeiten für Teenager, sich ehrenamtlich zu engagieren. Nun sollen Jugendliche im gesamten Land über das Portal Volunteennation.org ihrer Gesellschaft etwas zurückgeben.

Die Aufgabe unserer Organisation ist es, das ehrenamtliche Engagement bei Jugendlichen zu steigern und zu zeigen, dass jeder etwas verändern kann.

Simone Bernstein, Gründerin von Volunteennation.org

Volunteennation.org dient als Brücke zwischen engagierten Jugendlichen und wohltätigen Organisationen. Das Spektrum an verfügbaren Möglichkeiten ist breit gestreut: Neben den ‚klassischen‘ Stellen in der städtischen Bücherei können interessierte Teenager zum Beispiel im lokalen Altersheim den Bingo-Abend moderieren oder artgerechte Häuser für Fledermäuse bauen. Öffentliche Anerkennung für ihre Hingabe bekamen die Geschwister auch von Präsident Barack Obama.

Seit dem Start des US-weiten Portals fanden bereits um die 3,500 Teenager eine Möglichkeit, ihrer Gemeinde etwas zurückzugeben. Die Geschwister mobilisieren auch selbst Projekte. Das ehrenamtliche Engagement bietet außerdem eine Möglichkeit, begehrte Stipendien zu erhalten. So verändert Volunteen Nation nicht nur unsere Gesellschaft, sondern ermöglicht sozial engagierten Menschen auch die Chance auf eine bessere Zukunft.

*editor’s pick