Was bringt eine Brille, mit der man nicht sehen kann? Weltweit gibt es rund 670 Millionen Menschen, die unter Fehlsichtigkeit leiden, weil sie keine richtige Brille besitzen. Ein britisches Unternehmen möchte das mit Hilfe einer neuen Technologie ändern.

Ein Optiker in England betreut pro Jahr ungefähr 8400 Menschen, während in Teilen Afrikas diese Zahl auf bis zu 1000 000 Menschen pro Jahr ansteigen kann. Besonders Menschen in Entwicklungsländern leiden an einem beschränkten Zugang zu professionellen Sehhilfen. Optiker sind meistens nur in Großstädten zu finden, wo sie hauptsächlich Privatkunden betreuen. Ländliche Gebiete werden so gut wie gar nicht abgedeckt. Wer nichts sieht, hat auch keine Chance auf Bildung oder Arbeit.

Ein in Großbritannien ansässiges Technologieunternehmen hat sich diesem Problem angenommen und eine revolutionäre Brille entwickelt. Das Konzept der „selbst einstellbaren Brille“ existiert zwar schon länger, doch David Grosby, Greg Storey, Richard Talyor and Owen Reading kombinierten dieses mit ihrer innovativen Technologie „SlideLens“ und brachten diese Kombination als Produkt mit den Namen Eyejusters auf den Markt. Das Ziel war es, eine Brille zu entwerfen die für jeden zugänglich und leistbar ist.

„Wir bieten eine Brille an, die Menschen aufsetzen und einstellen können bis sie klar sehen, ohne eine gut ausgebildete Fachkraft zu benötigen.“

Owen Reading, Co-Founder von Eyejusters

Eyejusters sind zwar keine Designerbrillen, aber praktisch und funktional. Mithilfe eines kleinen Rädchens kann man die Linsen der Brille nach Belieben justieren. Die Benutzer haben somit die Möglichkeit ihre Brille so einzustellen, dass die individuelle Sehschwäche pro Auge ausgeglichen ist. Weit- oder Kurzsichtigkeit spielt keine Rolle – die Brille ist im Bereich von +5 bis -5 Dioptrien einstellbar.

Für die Zukunft wünscht sich das Unternehmen, dass sie ihre Brillen weiterverbreiten und ihre Produkpallette erweitern können. Eyejusters möchte von den Reaktionen der Konsumenten lernen und Feedback erhalten, um ihr Produkt an die Bedürfnisse der Zielgruppe anzupassen. Wer sich entschließt, eine Eyejusters-Brille zu kaufen, hat außerdem die Möglichkeit, eine zweite zu spenden. Jeder Mensch soll die Möglichkeit haben, seine Umgebung klar wahrzunehmen!

*editor’s pick